ISDN_Fernwaerme
ISDN_Band_Li-400
ISDN_Band_Li
ISDN_Band_Li

Die Fernwärme in der Grafik

bhkw

Wie funktioniert Fernwärme?

Fernwärme entsteht oft eigentlich nebenbei.

Immer wenn große Industrie- oder Kraftwerkanlagen betrieben werden entsteht so ganz nebenbei Wärme.
Sie kennen den Effekt von jeder normalen Glühbirne, die nicht nur Licht abstrahlt, sondern auch Wärme.
Im großen Maßstab lohnt es sich, die überschüssige Wärme einzufangen, in Rohre zu leiten und zu Abnehmern zu befördern, die dann keine eigenen Heizungen mehr betreiben müssen.

Da die Wärme ja nebenbei entsteht, kann sie meistens sehr kostengünstig abgeliefert werden.

In den meisten Fällen wird Ihnen die Heizungsenergie von den ortsansässigen Stadtwerken zur Verfügung gestellt.
In Ostwestfalen können Sie beispielsweise in Bielefeld, Lemgo, Oerlinghausen, Detmold und Bad Laer umweltfreundlich und kostensparend mit Fernwärme heizen.

Die kommunalen Versorger bereiten das Fernwärmewasser zum Großteil in großen Blockheizkraftwerken auf.

Wie Sie vielleicht anhand obiger Skizze erahnen können, läßt sich mit einem Blockheizkraftwerk (BHKW) eine große Menge an Energie (Wärme und Strom) erzeugen. Die Leistung solcher Anlagen erreicht mehrere Megawatt. Durch die im Blockheizkraftwerk erzeugte Wärme wird das Fernwärmewasser aufgeheizt und über häufig kilometerlange Rohre bis zu Ihrer Wohnung geleitet. Den Zulauf vom Wärmeversorger bezeichnet man auch als Primärvorlauf, während der Heizkreis in Ihrem Haus Sekundärvorlauf genannt wird.

Seit wann gibt es Fernwärme?

Alle modernen Heizungsanlagen gehen zurück auf Erfindungen der Römer, einschließlich die der Gewächshäuser, der Wasserrohre und der Heißwasserheizungen für Bäder. Diese Technologie, die nie ganz verschwand, fand weitere Verbreitung seit dem Beginn einer klimatisch kälteren Periode im vierzehnten und fünfzehnten Jahrhundert.

Mindestens ein geothermisches Fernwärmesystem ist schon seit dem vierzehnten Jahrhundert im Einsatz. Überlieferte Beschreibungen dieses Systems haben Neuerungen auf dem Gebiet über die nächsten fünfhundert Jahre hinaus beeinflusst.

 Wir beraten Sie gern   05209-980909

ISDN_Band_Re-400
ISDN_Band_Re
ISDN_Band_Re
ISDN_Band_Boden

Dallmann   Elektro & Regelungstechnik
Händelstr. 13     33335 Gütersloh     Tel.: 05209 / 980909     Fax.: 05209 / 980911     Mailto: info@ert.de
.

Logo_SE_Green
   DSL-Flash-Website       ISDN-Website       Shop  
   Fernwaerme       Lueftungstechnik       Solarthermie       Gebaeudesteuerung       Alarmanlage       Impressum  

Copyright 2010 & webdesign byLessWave CREATIVES  www.lesswave.net

.